Sonntag, 28. Juli 2013

ab und zu...

... wird die lady wieder in die tasten greifen... 
ab und zu... versprochen. vorerst jedoch nicht jeden tag und vermutlich auch nicht so ganz regelmäßig.
zwar hält der blaublütige kopf enorme mengen an ideen bereit, doch hapert es der dame erstens an der nötigen zeit und zweitens den dazugehörigen fotos. sicher findet sich, bei schärferem nachhaken, auch noch ein dritter grund. belassen wir es vorerst aber mal bei den beiden angeführten. genügt ja auch, oder?

begeistert über den netten empfang, hätte ich den kommentierenden damen im gegenzug gerne ein paar allerliebste dette-grüße dagelassen. leider jedoch funktioniert es noch immer nicht mit dem ladyseitigen kommentieren eurer posts. keine ahnung, ob es daran liegt, dass die dame mit dem "feuerfuchs" arbeitet... 
irgend jemand mit den gleichen problemen? oder habe ich das bloggen während der langen abstinenz etwa verlernt? 



heute also erstmal ein kurzes lebenszeichen uuund... (trommelwirbel) selbstgebackene muffins für die geduldig wartenden. 
nachdem mich in der letzten woche eine liebe kollegin mit kiloschweren zucchinifrüchten versorgt hat, habe ich mich überrraschenderweise für zucchini-muffins entschieden. die deftige variante, mit schmand, käse und leckeren frühlingszwiebeln. 
leider, leider... (hüstel) ist die menge des vorbereiteten backwerks bis dato jedoch auf unerklärliche weise auf die hälfte zusammen geschrumpft. das muss an der hitze liegen. irgendwie. anders kann sich die lady das nicht erklären. die verdunsten einfach... 

300g weizenmehl, 2 TL backpulver, salz und pfeffer (am besten frisch gemahlen), 
250g zucchini (grob geraspelt), 125 g schmand, 2 frühlingszwiebeln (mit grün), 
5 EL rapsöl, 3 mittelgroße eier, 50 g geriebener käse (z.b. emmentaler).
alle trockenen zutaten in einer schüssel vermischen, den rest nach und nach dazurühren, 
teig in die vorbereiteten muffinformen geben und ca. 25 minuten bei 180°C backen. 


also winke ich mit den verbliebenen dreieinhalb stück fix noch einmal in die werte runde und wünsche einen entspannten abend sowie einen tollen start in die neue woche. macht's euch schön! 
dazu die allerliebsten grüße.






ps: ach ja... und bitte, lieber gott, mach es nicht wieder ganz so warm! oder... wenn du das unbedingt für nötig hältst, dann mach es wenigstens nicht ganz so schwül! das macht die lady nämlich voll fertig... 

Kommentare:

  1. Liebste Dette,
    an dem feuerfuchs liegt es wahrscheinlich nicht, denn den habe ich hier auch ;o)...schade, dass ich dir nicht helfen kann!Herzlichsten dank, für dieses oberköstliche Rezept, dass muss ich unbedingt einmal ganz,ganz schnell probieren ;O)!hab´einen gemütlichen Abend, pass auf dich auf und fühle dich feste gedrückt, deine Petie ♥

    AntwortenLöschen
  2. Huhu liebste Dette, ach wie ich deine Posts vermisst habe. Nee, Blogger spinnt! Ich hab es neulich vergeblich bei dir versucht, ging aber auch nicht.
    Liebste Grüße,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  3. Immer, wenn ich hier bei mir die Schildchen der lady anschmachte, denke ich an sie, daher freue ich mich auch immer, gelegentlich von ihr zu hören bzw. zu lesen. In Bezug auf's Wetter kann ich ihr nur zustimmen. Die Schwüle geht GAR NICHT!
    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Dette,
    schön wieder von Dir zu lesen. Danke für das tolle Rezept.
    Wieviel kommt von den Zucchini rein?
    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen