Mittwoch, 23. Juni 2010

ein sommernachtstraum…

… wenn der längste tag und die kürzeste nacht
sich sanft die hand reichen…
natürlich ließe sich das ganze nun physikalisch, astronomisch 
oder wer-weiß-wie-anders kompliziert erklären…  
(von wegen winkel der erdachse blablabla) 
und ich möchte auch gar nicht weiter darauf hinweisen, 
dass es ab jetzt wieder dem winter entgegen geht…

johannifeuer 2009

viel romantischer sind da doch jene legenden und mythen, 
die sich um das ereignis der sonnwendfeier ranken…
 
man sagt, in jenen nächten
sei der vorhang zwischen den welten durchlässig, 
die götter begäben sich herab auf die erde 
und die toten kehrten zurück…
und lege man sich unter einen holunderstrauch, 
könne man mit einem klitzekleinen bisschen glück
sogar die elfen bei ihrem tanz beobachten…

 howard david johnson: titania, high queen of the faeries

doch seid achtsam, denn fühlen sie sich entdeckt, 
spielen sie einem gerne übel mit…
nichtsdestotrotz:
habt einen wunderschönen johannitag!
ha en trevlig midsommar! 
og selvfølgelig ha en fantastisk hansaften, min favoritt viking!
(vennligst ikke brenne hekser…)
bernadette.

Kommentare:

  1. Die Mitte des Sommers haben wir erreicht...

    und wir frieren immer noch. Oh what a summer!

    Liebe Bernadette, ich wünsch Dir auch einen schönen Johannitag!
    GGLG Bine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bernadette,

    auf das die Elfen keinen Schabernack mit Dir treiben...

    Liebe Grüße, Claudia

    AntwortenLöschen