Samstag, 22. Mai 2010

ein herrlich blauer samstag…


… stand bei mir heute an, 
denn nachdem bine mich bereits am donnerstag 
mit der aktion „farbe bekennen 2010" überrascht hatte,
begaben sich bernadette und die alte powershot 
des morgens auf die suche nach geeigneten motiven.

„farbe bekennen 2010" ist ein projekt, 
bei dem sich 30 wochen lang die verschiedensten farben zelebrieren lassen.
in dieser woche dreht sich alles um die farbe blau…
 
und obwohl man es vielleicht nicht glauben mag, 
haben sich tatsächlich auch bei mir 
eine ganze menge blauer dinge angesammelt! 
meinen allerliebsten dank, verehrte bine - ich werde versuchen, 
deinen ansprüchen gerecht zu werden… (lach)

zunächst also ein blick in die küche… 

 und siehe da: 
am fenster haben sich bereits ein paar fotogeile blaue sachen 
zusammengerottet, um ja nicht vergessen zu werden… 

und ganz oben, auf meinem alten buffet haben sich weitere 
bläulichkeiten versammelt… 

in der schwedischen vitrine finden wir sogar ein ganzes brett 
voller blauer (und ein paar gelber) schönheiten… 
so viele, dass ich gar zweimal knipsen muss! 

 mein selbstgenähtes kuschelkissen in fischform, 
das mir bei der küchenarbeit gesellschaft leistet, 
sieht mich etwas skeptisch an - 
naja, das mit dem lächeln müssen wir wohl noch üben…

heute aus ihrem muffigen verlies befreit: 
die wimpelkette, die ich vor jahren aus einem alten vichy-schirm genäht habe 
und die seitdem die sommer vor meinem küchenfenster verbringen darf. 

und als hätten sie's geahnt: 
zeigen ausgerechnet heute die lobelien ihre ersten blüten!  
 
auf dem weg ins wohnzimmer begegnet uns im flur 
meine (aus einer alten lieblingsjeans) genähte tasche mit dem glasmüll, 
den ich nachher noch wegschleppen darf. 
wer viel säuft… (doch lassen wir das) 
 
doch nun zum wohnzimmer selbst:

hier findet sich das einzig blaue am alten küchenschrank meiner großeltern, 
dem ich seit jahren (jahrzehnten) heiß und innig verbunden bin,
den ich als wohnzimmerschrank nutze und wie einen schatz hüte… 

naja, okay - ein paar musikalische kleinodien für blaue stunden 
könnte man noch erwähnen… 
(und wehe, es lästert jemand über meinen musikgeschmack!) 
nach dem besuch des wohnzimmers führt uns unser kleiner rundgang 
schließlich an den ort des verbrechens - an meinen schreibtisch.

und dort - wie nicht anders zu erwarten - 
blaue buntstifte, filzer, diverse marker und wachsstifte en masse. 
was man als grafikerin eben so braucht…
(wenn man nicht gerade am geliebten mac herumlungert) 
so, meine lieben, der kleine blaugefärbte rundgang 
durch die ausgedehnte wohnanlage ihrer ladyschaft 
hat mich nun doch ein wenig durstig gemacht. 
seid mir also nicht böse, 
wenn ich mir nach getaner arbeit nun ganz gepflegt 
einen kleinen selbst gemixten caipirinha genehmigen werde… 
 
und wer weiß? vielleicht bin ich danach selbst ein kleines bisschen 
b l a u"… (zwinker)
moment - fast was vergessen… 
was ich liebe? 
meinen kleinen sir of yorkshire. 

und was mag ich sonst so? 
to be creative in all lebenslags… 

die sache mit dem weitergeben spare ich mir an dieser stelle: 
erstens habt ihr alle es superdupermäßig verdient, 
zweitens möchte ich niemandem auf den schlips treten, 
und drittens darf sich - wer mag - gerne selbst an der aktion beteiligen.
biddeschööön!
ich wünsche euch einen sonnigen start in die pfingstfeierlichkeiten 
und verbleibe mit den herzallerliebsten grüßen,
eure  bernadette.

Kommentare:

  1. Liebe Bernadette!
    Wow, sooooo viele blaue Sachen...ich schaue mich hier gerade mal um - nix, außer meiner Jeans! :o)
    Danke für Deinen lieben Kommentar!!
    Ich wünsche Dir schöne sonnige Pfingsten, wir bekommen morgen für 1 Woche Besuch vom Bodensee, deshalb die Blogpause...
    GGGLG, Imke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bernadette, ach hast Du viiiiiele schöne blaue Dinge! Ganz besonders gut gefallen mir die Fische!!! Sind die aus Holz?
    Toll, echt!

    Meine Liebe, hiermit bekunde ich: Du wirst meinen Ansprüchen zu 100 Prozent gerecht. Sehr schöööön.

    Ich wünsche Dir einen suuuuperschönen, blauen-Himmel-Pfingstmontag,

    Bine

    AntwortenLöschen
  3. Schau mal auf meinem Blog vorbei, da liegt was für dich!!!

    AntwortenLöschen
  4. Danke Bernadette, daß Du mich gar nicht schrecklich aussehend findest...lach.
    Habe eben Deinen Kommentar bei Crea-Nette gelesen.

    Liebe Grüße, Gela

    AntwortenLöschen